Mit Lego-Robotern zum Sieg

Automatisierungs- und Antriebsspezialist Baumüller unterstützt das Neue Gymnasium Nürnberg beim Wettbewerb FIRST® LEGO® League

Hunderte von Lego-Bauteilen, zusammen mit mehreren Motoren und Sensoren, ergeben mit viel Geschick einen 20 cm kleinen Roboter, der komplizierte Aufgaben auf einem Spielfeld erfüllen kann. Alles konstruiert und programmiert mit einem ehrgeizigen Team von Kindern und Jugendlichen. Beim Regionalwettbewerb FIRST® LEGO® League sollen Schülerinnen und Schüler auf spielerische Weise für komplexe technische Themen begeistert werden.ngn baumuellerBaumüller unterstützt das Team Robotix des Neuen Gymnasiums Nürnberg

Das Neue Gymnasium Nürnberg wird ab August 2019 wieder mit seinem Team Robotix am Forschungsprojekt teilnehmen. Unterstützung bekommt die Schule vom Nürnberger Unternehmen Baumüller aus der Automatisierungs- und Antriebsbranche. Das mittelständische Unternehmen versorgt die Schülergruppe mit Laptop zum Programmieren, Teamshirts für alle Teilnehmer und mit den Basis- und Ergänzungs-Sets von LEGO® MINDSTORMS Education EV3. Diese beinhalten wichtige Bauteile wie Motoren, Sensoren, Achsen, Drehscheibe und Zahnräder. Damit können die zehn Teammitglieder, bestehend aus Jungen und Mädchen der 5. bis 12. Klasse, anspruchsvolle Robotermodelle kreieren.

„Die jungen Forscher stecken viel Herzblut in das Projekt. Sie arbeiten sehr engagiert an den Aufgaben und das natürlich in ihrer Freizeit. Das Tüfteln macht ihnen so viel Spaß, dass sie gerne noch mehr Zeit investieren würden“, erzählt Harald Fischer, Schulleiter am Neuen Gymnasium Nürnberg. Die Teilnahme an der FIRST® LEGO® League ist ein Wahlfach am Nachmittag, bei dem die Schüler während eines Halbjahrs eigene, vollautomatisierte Robotermodelle bauen. Sie lösen dabei verschiedene Aufgaben passend zum jeweiligen Motto des Wettbewerbs. Beim vergangenen Mal war das Thema „Into Orbit“, der Roboter simulierte z.B. eine Mondfähre zur Landung. Das Team des Neuen Gymnasiums Nürnberg belegte von 22 Schulen aus der Region den zehnten Platz. Generell gilt aber trotz allem gesunden Ehrgeiz das sportliche Motto – dabei sein ist alles: Denn es kommt nicht nur auf die technische Umsetzung an, sondern auch darauf, was die Schülerinnen und Schüler an Teamfähigkeit erlangen.

Im August 2019 geht es für das Team Robotix des Neuen Gymnasiums Nürnberg wieder los: Bauen, testen, programmieren – fast wie echte Wissenschaftler und Ingenieure. Die Unterstützung von Baumüller durch LEGO-Basis und Ergänzungs-Sets, Laptop zum Programmieren und Mannschafts-Shirts verhilft möglicherweise auch dem Team mit seinem kleinen Roboter zum Sieg.

Baumüller wünscht schon einmal vorab viel Erfolg und vor allem Spaß!

Weitere Informationen zum LEGO-Forschungswettbewerb: https://www.first-lego-league.org