Natur pur

Der Nürnberger Künstler Peter Hindelang stellt in der Baumüller Kantine aus

Im Rahmen der Ausstellungsreihe Kunst in der Kantine stellt von Anfang Dezember 2019 bis Ende Februar 2020 der Nürnberger Künstler Peter Hindelang in der Kantine des Industrieunternehmens Baumüller aus.Wanderpfad von Peter HindelangDas Bild „Wanderpfad“ ist Teil der Ausstellung des Nürnberger Künstlers Peter Hindelang in der Baumüller Kantine

Vorwiegend Landschaften aus der fränkischen Region aber auch aus Murnau oder Kroatien finden sich als Motiv in der Baumüller Kantine. Der Betrachter möchte auf versteckten Pfaden geradezu in Hindelangs Bilder hineinmarschieren. Die farbigen und schwarzweißen Bilder haben eine Strahlkraft, die eine frische Brise in die Räume bringt. Ungewöhnlich kräftige Farben lassen helle Tage und reine Luft erahnen, die den Künstler an die Staffelei und den Pinsel in seine Hand gezaubert haben. Vor Ort, direkt in der Natur legte Hindelang den Grundstein für alle gezeigten Werke. So entstehen friedliche Motive im Grünen, die der Künstler mit starken und teils unerwarteten aber absolut stimmigen Farben umsetzt. Hindelang bedient sich in den gezeigten Werken überwiegend der Gouache-Technik und der Bleistiftzeichnung; aber auch  Mischtechniken mit Aquarell und Ölstiften kommen zum Einsatz.

Der Künstler

Schon in der Schulzeit hat Peter Hindelang den kreativen Bildungsweg eingeschlagen und sein Fachabitur in der Fachrichtung Gestaltung gemacht. In den Studiengängen Produkt-Design und Architektur konnte er seine gestalterischen Kenntnisse vertiefen, um diese nach einem Abschluss zum Mediengestalter heute als freischaffender Künstler und Mediengestalter einzusetzen. Hindelang ist seit 1993 in verschiedenen Ausstellungen und Gruppenausstellungen vor allem in Franken vertreten.

Beständige Künstlerförderung

Seit vielen Jahren bietet das Projekt „Kunst in der Kantine“ Künstlern aus der Region Nürnberg die Möglichkeit, ihre Werke in den Räumen von Baumüller auszustellen. „Kunst im industriellen Umfeld“ – dieses Motto kommt bei Initiatoren, Künstlern und Besuchern der Ausstellung gut an. Über 70 Ausstellungen konnten Mitarbeiter und externe Kunstinteressierte inzwischen schon in der Kantine besichtigen. Besucher von extern haben die Möglichkeit, die Ausstellung nach terminlicher Absprache zu besuchen.