Startschuss für eine vollelektrische, emissionsfreie Binnenschifffahrtsflotte

Die Partnerschaft zwischen SNL und Baumüller markiert einen Meilenstein zur Elektrifizierung der Schifffahrt in der Schweiz

Lugano, 04. Mai 2021. Der Antriebs- und Automatisierungsspezialist Baumüller und die Società Navigazione del Lago di Lugano (SNL) begründen offiziell ihre langfristige Partnerschaft. Gemeinsam verwirklichen die Unternehmen das „Projekt 20-35“. Ziel des Projektes ist es, die Flotte der SNL bis 2035 vollelektrisch und emissionsfrei zu betreiben.

Baumüller liefert dafür innovative, zukunftsweisende Antriebsysteme und setzt damit gemeinsam mit SNL neue Maßstäbe für die Schifffahrt auf den Schweizer Seen. Die Elektrifizierung der im Jahr 1931 mit Dieselantrieb gebauten MS Ceresio markiert den Projektstart, weitere Schiffe werden folgen.

CFO Hartmut BärtlAndreas Baumüller, Geschäftsführer der Baumüller Gruppe (links) und Agostino Ferrazzini, Präsident von SNL (rechts) bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags

Rein elektrischer Schiffsbetrieb

Nach Fertigstellung des Retrofits wird die MS Ceresio den täglichen Betrieb ausschließlich mit elektrischem Antrieb bewältigen. Das Schiff kann dabei in nur 20 Minuten voll geladen werden. Für das Schnellladen wird ein 4 MW Trafo an der Ladestelle installiert. Die MS Ceresio wird damit das erste vollelektrische Linienschiff im Kanton Tessin mit einer Kapazität von über 200 Passagieren.

Der Präsident von SNL, Agostino Ferrazzini, kommentiert begeistert die Bedeutung des Projektes: „Heute rückt das Ziel eines grüneren Sees bis 2035 immer näher. Für uns ist diese Aufgabe, künftigen Generationen eine nachhaltige und moderne Schifffahrt zu gewährleisten, eine grundlegende Priorität. Unser volles Engagement zielt darauf ab, wegweisende und innovative Lösungen zu finden, und wir freuen uns, auf die Unterstützung der Baumüller Gruppe zählen zu können. Die kommenden Monate werden sehr arbeitsreich werden, aber wir sind uns sicher, dass wir im Sommer 2021 die neue, vollelektrische MS Ceresio in Betrieb nehmen können.“

Andreas Baumüller, Geschäftsführer der Baumüller Gruppe sieht in diesem Projekt eine bedeutende Signalwirkung: „Nach Beendigung des Retrofits soll die MS Ceresio den täglichen Fährbetrieb ausschließlich mit elektrischem Antrieb bewältigen. Abgase und ein Geräuschpegel wie bei Dieselfähren üblich, gehören damit zukünftig der Vergangenheit an. Unsere langjährige Erfahrung bei der Ladeinfrastruktur und Elektrifizierung von Schiffsantrieben ergänzt sich sehr gut mit dem nachhaltigen und zukunftsweisenden Verkehrskonzept der SNL. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame langfristige Partnerschaft“.

Baumüller Gruppe
Ostendstraße 80-90, 90482 Nürnberg, Deutschland
Tel. +49 911 5432 0, mail@baumueller.com, www.baumueller.com

Società Navigazione del Lago di Lugano
Viale Castagnola 12, 6906 Lugano, Schweiz
Tel. +41 91 222 11 11, info@lakelugano.ch, www.lakelugano.ch

scroll to the top