Skip to main content

b maXX 4400 – Modulare Servoregler

Leistungsteile mit fünf Kühlvarianten und sieben Baugrößen

Der b maXX 4000 hat bis zu elf Einschübe für Steckmodule und kann so individuell an spezielle Aufgaben in der Automatisierung angepasst werden. Spezielle Steckmodule binden den b maXX 4000 zum Beispiel an alle gängigen Bussysteme an. Das Steckmodul b maXX-drivePLC macht den Antrieb intelligent.

bm4000 sizes

Umrichterfamilie b maXX 4400

b maXX 4400 bietet einen Leistungsbereich von 1,1 bis 315 kW. Dabei sind in allen Geräten Gleichrichter, Zwischenkreiskapazitäten und Wechselrichter integriert.

b maXX-drivePLC -
Weltweit eine der schnellsten PLCs im Antrieb

products drivePLC thumb
 

Beschleunigen Sie Ihre Anwendungen

Mit einer Zykluszeit von 100 μs für 1000 Zeilen AWL eignet sich die b maxx-drivePLC sowohl für umfangreiche Steuerungs- als auch für anspruchsvolle Motion-Control-Aufgaben. Somit kann durch den Einsatz unserer PLC die Steuerungs-SPS entlastet, verkleinert oder sogar komplett ersetzt werden. Durch die saubere Entkopplung der Motion-Control-Anwendungen vom Maschinenprogramm, wird zudem eine neue Transparenz und Übersichtlichkeit in der Anwendung geschaffen.

  • Freie Programmierbarkeit des Antriebes
  • Hohe Echtzeitperformance
  • Erhöhung der Verfügbarkeit
  • Reduktion des Schaltschrankvolumens
  • Konstant stabiles System

Funktions- und Optionsmodule für b maXX 4400

Mit mehr als 30 verschiedenen Funktions- und Optionsmodulen kann der b maXX an die individuellen Aufgaben der Automatisierungs- und Antriebslösung einfach angepasst werden.

Die einzelnen Module sind als Steckkarten konzipiert, so dass der Antriebsregler nicht mehr vorkonfektioniert geordert werden muss. Der Maschinenbauer kann sich mit verschiedenen Steckkarten Funktions- und Optionsmodule für b maXX 4400 eine breite Funktionsvielfalt sichern und die entsprechenden Kombinationen selbst stecken. Dadurch kann er schnell und flexibel auf neue Anforderungen reagieren.

Dieses System garantiert zudem eine schnelle Erweiterung des Antriebs beim Anwender. Produktionsanpassungen sind in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand möglich.

Funktions- und Optionsmodule für b maXX 4400 

 

Digitale I/Os

  • Digitale I/Os 4 Eingänge, 24 V Industrielogik, potentialfrei
  • 4 Ausgänge, 24 V Industrielogik, potentialfrei, 0,5 A

Analoge I/Os

  • Analoge I/Os 2 Eingänge ± 10 V, 12 Bit, 2 Ausgänge ± 10 V, 8 Bit
  • 2 Eingänge ± 10 V, 16 Bit, 2 Ausgänge ± 10 V, 16 Bit
  • 2 Eingänge ± 10 V, 12 Bit, 2 Ausgänge ± 10 V, 12 Bit
  • 2 Eingänge 4–20 mA, 16 Bit, 2 Ausgänge ± 10 V, 16 Bit

Geber Schnittstellen

  • Digitale I/Os SinCos-Geber mit Hiperface- Schnittstelle und elektronischem Typenschild. Auflösung: bis zu mehrere Millionen Inkr./Umdr.
  • Resolver, Auflösung: 1024 Inkr./Umdr.
  • 5 V-Rechteck-Inkrementalgeber Auflösung: (Strichzahl x 4) Inkr./Umdr.
  • SinCos-Geber mit EnDat®-InterfaceSinus-Cosinus-Geber mit EnDat 2.1 und 2.2
  • Schnittstelle für Single- und Multiturn, Längenmesssysteme und absolute Positioniererfassung
  • SinCos-Geber mit SSI Interface
  • Sinus-Cosinus-Geber mit SSI-Standard-Schnittstelle, mit interner und externer Geberspannungsversorgung
  • Inkrementalgebernachbildung
  • 5 V-Rechteck/Differenzsignal, 90° Phasenversatz oder SSI-Signale

Speichermodul

Speichermodul Das Parameter-Speichermodul enthält alle auf dem Antriebsregler des b maXX eingestellten für alle 8 Parametersätze und 16 Positionierprofile. Durch einfaches Stecken des Moduls kann der Antriebsregler mit neuen Parametern versehen werden. Durch das steckbare Parametermodul kann ein Antrieb im Servicefall ausgewechselt werden, ohne dass dafür Kenntnisse der Bediensoftware vorhanden sein müssen. Einfacher kann Service nicht sein.

Feldbuskarten für b maXX 4400

Feldbuskarten Der b maXX 4400 unterstützt alle gängigen Feldbusse.Durch einfaches Einsetzen der entsprechenden Optionskarte ist b maXX in allen Systemen optimal integrierbar. Standardfeldbus ist EtherCAT.

Feldbusanschaltungen

  • EtherCAT: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: Slave, Master, Cluster
  • EtherNET/IP: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: -
  • CANopen: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: Slave, Master
  • CANsync: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: Slave, Master
  • Profibus: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: Slave
  • Sercos: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: -
  • Varan: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: -
  • POWERLINK: b maXX 4400: Slave | b maXX-drivePLC: Slave
  • Ethernet: b maXX 4400: TCP/IP | b maXX-drivePLC: TCP/IP

Feldbussysteme

bm4000 fieldbus

b maXX 4000 – Der modulare Servoregler

Bremsenergie

Die Ansteuerung eines Bremswiderstands ist als Bremschopper im Gerät integriert. Der Anschluss eines Ballastwiderstands erfolgt extern. Das ermöglicht zum einen die optimale Dimensionierung und verringert zum anderen das Bauvolumen des Schaltschranks.

Netzfilter

Um eine preisoptimale Konfiguration zu ermöglichen, werden Netzfilter immer geräteextern vorgeschaltet. So können mehrere Leistungsteile auf einen Netzfilter zusammengefasst werden, was die Kosten für das Gesamtsystem reduziert.

Temperaturabhängige Lüftersteuerung

Der Lüfter wird abhängig von der Geräteinnentemperatur gesteuert. Dies senkt die Gesamtenergiebilanz und reduziert somit die Gesamtkosten einer Anlage.

Zwischenkreiskopplung

Eine Zwischenkreiskopplung mehrerer Leistungsteile zum Energieausgleich ist möglich. Die überschüssige Energie wird nicht „verheizt“, sondern steht anderen Antriebseinheiten zur Verfügung, ohne dass zusätzlich Energie aus dem Versorgungsnetz aufgenommen wird.

Sicherheitsmodul

Mit Hilfe des optionalen Sicherheitsmoduls kann die Funktionalität „STO“ nach EN ISO 13849 bis PLe/SIL3 einfach und ohne die Integration weiterer Schütze innerhalb der Motorleitung realisiert werden. Damit wird ein einfacher und überschaubarer Aufbau des Sicherheitskreises erreicht. Das von der Maschine ausgehende Gefahrenpotential wird reduziert. Die Maschine arbeitet zuverlässig.

Kühlarten

4400 STandardkühlung Wasser
Standardkühlung
Wasser
Standradkühlung Luft
Standardkühlung Luft
Coldplate bm4400 cooling
Coldplate
Durchsteckkühlung Luft bm4400 cooling
Durchsteckkühlung
Luft
Durchsteckkühlung Wasser bm4400 cooling
Durchsteckkühlung
Wasser
 

Sie haben Interesse am Kauf unserer Produkte?

Schreiben Sie uns eine Nachricht, unsere Experten aus dem Vertrieb beraten Sie gerne.

Technische Daten b maXX 4400

Anschlussspannung: 207–528 V ± 0% AC
Anschlussfrequenz: 50/60 Hz
Anschlussbemessungsspannung: 400 V
Zwischenkreisspannung: 540 V Bemessungsspannung
Taktfrequenz: 2/4/8/16 kHz
Ausgangsspannung: 0–95% der Anschlussspannung
Elektronikversorgung: extern 24 V DC (Diagnosefähigkeit)
Lüfteranschluss: Baugröße 1–3: 24 V DC; Baugröße 4–7: 230 V AC ± 10%
Zertifizierung: CE, CSA, UL

Höhe und Tiefe ohne Montagelaschen.
Tiefe der luftgekühlten Varianten inklusive benötigtem Knickradius der Anschlusskabel.

1) Tiefe Luftkühlung / Tiefe Wasserkühlung
2) für 1 Sekunde
3) einphasig
4) nur Luftkühlung verfügbar
5) nur Wasserkühlung verfügbar
Änderungen vorbehalten

Downloads zum Thema

Broschüre / Flyer
2502

b maXX

b maXX 5000, b maXX 5500, b maXX 4400, b maXX 3300,
b maXX 1000, Safety, ProSafePara, ProDrive
9.71MB