Smart Protection: Reglereinstellungen ohne Risiko vornehmen?! – Simulation hilft!

Stefan Hecht, Baumüller Nürnberg GmbH

Lesedauer ca. min.

Baumüller Smart Value
Holen Sie mit IoT mehr aus Ihrer Antriebstechnik raus: Baumüller Smart Value steht für den Mehrwert, den intelligente Antriebstechnik für Maschinenbau und Maschinenbetreiber bietet. Mit Baumüller Smart Value erweitern wir den Leistungsumfang unserer Servoantriebe: Auf Basis der schon vorhandenen Daten wie Leistung, Strom, Drehmoment, Drehzahl oder Position werden dem Anwender weitere wichtige Informationen z.B. zum Betriebszustand der Maschine geliefert oder direkt im Antrieb Entscheidungen getroffen, um Maschinenausfälle zu vermeiden. Das gleiche gilt für die zugehörige Auslege-Software: Mit ihr wird die Motor-Regler-Kombination optimal für die jeweilige Applikation dimensioniert und die Regler parametriert. Darüber hinaus kann über Simulation die Auslegung sofort am digitalen Zwilling verifiziert und direkt optimiert werden.

Das Problem

Ein entscheidendes Kriterium bei Schleifmaschinen ist die Drehzahlgenauigkeit. Nur bei einer geringeren Abweichung im Schleifprozess kann das Werkstück optimal bearbeitet werden. Aufgrund großer Schleifwalzen und schwingungsfähigen Kupplungselementen ist die Reglereinstellung an der Maschine oft schwierig.

Die Herausforderung

Use Case 3: Schleifmaschine

Die Drehzahlgenauigkeit kann bei der Inbetriebnahme häufig nur mit hohem Arbeitsaufwand erreicht werden. Die technische Umsetzung muss perfekt sein, sonst drohen Schäden an der Maschine.

Die Lösung

ProSimulation ermöglicht es, das Antriebsverhalten virtuell zu testen. So können schnell und einfach neue Einstellungen getestet werden ohne Gefahr zu laufen, die Maschine zu beschädigen.

Im konkreten Beispiel halfen die gefundenen Einstellungen dabei die Drehzahlgenauigkeit im Produktionsprozess um Faktor 7 zu erhöhen. Damit konnte das Schleifergebnis deutlich verbessert werden. Die virtuelle Datensatzoptimierung hat die Inbetriebnahme-Zeit stark verkürzt, da die Einstellungen schnell und einfach in ProSimulation auch ohne reale Maschine getestet werden konnten. Weiter konnten die Systemgrenzen bis hin zum Übersteuern und Aufschwingen ausgelotet werden, ohne Gefahr zu laufen, die Mechanik in Mitleidenschaft zu ziehen.

Die Modellierung der Schleifmaschine konnte rein über Modelle aus der integrierten Bibliothek aufgebaut werden. Die schwingungsfähigen Eigenschaften der Mechanik lassen sich direkt eingeben.

Vergleich Drehzahlverhalten vor (rot) und nach der Optimierung (grün)

Haben Sie noch Fragen?

Stefan Hecht
Simulation I Baumüller Nürnberg GmbH

Unser zuständiger Experte hilft Ihnen gerne weiter.

Dies ist ein Pflichtfeld
Invalid Input
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Invalid Input
Bitte geben Sie eine Straße an
Dies ist ein Pflichtfeld
Invalid Input
Dies ist ein Pflichtfeld
Invalid Input
Bitte geben Sie eine gültige Email Adresse an
Invalid Input

Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spamprotection failed.
Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.