b maXX Servoregler-Familie

Mit seinen Umrichtern verschafft Baumüller seinen Kunden wichtige Vorteile: Von Kosteneinsparungen über höhere Dynamik bis hin zu verstärkter Sicherheit. Die Umrichterreihen der b maXX Familie decken zusammen einen breiten Leistungsbereich bis 400 kW ab. Die b maXX-Familie umfasst sowohl anreihbare Geräte als auch leistungsstarke Monoeinheiten. Mit optional wählbaren Safety-Paketen können alle Geräte dieser Reihe problemlos an individuelle Sicherheitsanforderungen angepasst werden.

In Kombination mit den Servomotoren von Baumüller erhalten Sie ein optimal auf Ihre Applikation abgestimmtes Antriebspaket.

b maXX Anreihtechnik

b maXX 6300 - Einzel- / Doppelachsmodule für höchste Skalierbarkeit

BM63XX

Branchenspezifische Einzel- und Doppelachsmodule
b maXX 5000 - Einspeiseeinheiten

BM50XX

Einspeiseeinheiten
b maXX 5100 - Ein- und Rückspeiseeinheiten

BM51XX

Ein- und Rückspeiseeinheiten
b maXX 5300 - Einzel- und Doppelachsmodule für große Leistungen

BM53XX

Einzel- und Doppelachsmodule

b maXX Monogeräte

b maXX 6500 - Kompakte Servoantriebe für große Leistungen bis 400 kW

BM65XX

Standardgeräte mit Leistungen bis zu 400kW
b maXX 5500 - Servoantriebe für große Leistungen bis 315 kW

BM55XX

Standardgeräte
b maXX 5600 - Spitzenlastgeräte

BM56XX

Spitzenlastgeräte
b maXX 5700 - Nennlastgeräte

BM57XX

Nennlastgeräte

Kompakte Servoantriebe

b maXX 3300 - Servoregler bis 5 kW

BM33XX

Servoregler bis 5 kW

b maXX-Servoantriebe — Unerreicht dynamisch und kompakt

Bei unseren Servoumrichtern berücksichtigen wir bereits in der Entwicklung die zukünftigen Anforderungen an Maschinen und Anlagen. Unsere hochwertigen Regler sind daher flexibel erweiterbar und können einfach auf sich verändernde individuelle Prozesse umgestellt werden. Das macht uns zu Ihrem starken Partner in Sachen Vollautomatisierung für viele branchenspezifischen Anforderungen.

Das b maXX-Antriebskonzept von Baumüller ist modular, skalierbar und offen. Die Reihe von Servoverstärkern und Servoreglern wurde entwickelt, um die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Automatisierungstechnik weltweit zu erfüllen. Die Antriebsregler der b maXX-Reihe sind die Basis sowohl für einfache als auch komplexe Lösungen in der Automatisierung.

Baumüller überzeugt neben modernsten Servoantriebssystemen auch mit kompletten Automatisierungslösungen sowie schnellem Service und persönlicher Beratung bei technischen Fragen.

Drive Intelligence by Baumüller

Drive Intelligence by Baumüller – was ist Ihr wichtigstes Ziel?

Kürzere Produktlebenszyklen, wachsender Wettbewerb – wer im internationalen Umfeld bestehen will, muss seine Entwicklungszeiten minimieren und Innovationszyklen verkürzen. Mit den b maXX Umrichtern verschaffen wir Ihnen den Wettbewerbsvorsprung, mit dem dies gelingt.

1. Schneller auf dem Markt

Inbetriebnahme ProDrive

Geschwindigkeit ist entscheidend – Baumüller bietet mit ProDrive ein leistungsstarkes Tool für die Inbetriebnahme und Parametrierung Ihrer Antriebe an. Durch die übersichtliche Nutzerführung sparen Sie viel Zeit bei der Parametereingabe.
Mit der Drive-integrierten Funktion „Smart Tuning“ werden die Regler- und Streckenparameter automatisch ermittelt und optimiert. Die Selbstoptimierung reduziert Ihren Zeitaufwand deutlich.

2. Entwicklungskosten reduzieren

Der Entwicklungsaufwand kann im Maschinenbau dank digitaler Tools deutlich gesenkt werden. Die Parallelisierung von Entwicklungszyklen bringt einen beträchtlichen Zeitvorteil.
Nehmen Sie Ihr Antriebssystem mit ProSimulation virtuell in Betrieb und optimieren Sie die Maschine direkt am digitalen Zwilling. Konstruktive und systematische Fehler werden frühzeitig erkannt und bereits im Vorfeld bereinigt. Die Baumüller-Antriebskomponenten sind in ProSimulation als Modelle enthalten und ermöglichen eine umfassende Antriebssimulation.

Motor Simulation

3. Inbetriebnahme vereinfachen

enable 4 0 Wizard

Mit ProDrive steht ein ausgereiftes Tool für die einfache Inbetriebnahme und Bedienung der Servoumrichter zur Verfügung. Eine geführte Inbetriebnahme vereinfacht die Parametrierung zusätzlich. Vor allem die Erstinbetriebnahme können Sie durch die intuitive Bedienerführung von ProDrive mit geringem Zeitaufwand durchführen.
Zeitsparend ist die konsequente Standardisierung: Die Baumüller Servoantriebe nutzen den ETG (EtherCAT Technology Group)-Standard bei FSoE und unterstützen die jeweiligen Standards der einzelnen Feldbussysteme.
Eine optionale Zwischenkreis-Sicherung machte eine externe Zwischenkreis-Sicherung überflüssig und reduziert den Inbetriebnahmeaufwand weiter.

4. Applikationsanforderungen zielgenau umsetzen

Vom Basisgerät bis zur Vollausstattung: Stimmen Sie die Ausstattung des Reglers und des Leistungsteils exakt auf Ihre Applikation ab. Sparen Sie Zeit und Kosten indem Sie nur das konfigurieren und betreuen, was wirklich nötig ist.
Sie können flexibel zwischen verschiedenen Gebern, Hardware- und Safety-Optionen wählen. Analoge und digitale I/Os sind ebenfalls frei skalierbar. Von STO über Hardware bis zu höherer Safety über FSoE können Safety-Applikationen an die jeweilige Erfordernis angepasst werden.
Eine Vielzahl an Kühlvarianten (Luft, Wasser, Öl und Durchstecktechnik) ermöglicht zudem eine auf die Applikation zugeschnittene Antriebsdimensionierung.
Die Zwischenkreiskapazität ist ebenfalls skalierbar und kann auf diese Weise optimal auf die Applikation angepasst werden.
Komponenten wie z.B. der Ballast-Chopper oder die Bremse sind im Gerät nur enthalten, wenn diese für die Applikation notwendig sind.
Die Ladeschaltung kann als Thyristor-Einspeisung oder als Widerstandsladung realisiert werden. Bei der Thyristor-Einspeisung ist die Einschalthäufigkeit unbegrenzt und es kann je nach Applikation die Drossel eingespart werden.

bmaXX Varianten

5. Antriebssysteme flexibel aufbauen

Flexible Antriebssysteme

Die Kompatibilität aller Baumüller Produkte ermöglicht eine offene und skalierbare Systemarchitektur. Sie können die Antriebseinheit individuell je nach benötigter Leistung und Funktionsumfang konfigurieren. Das Baukastensystem der Motoren mit verschiedenen Wellen, Geberoptionen und einer feinen Drehzahlabstufung kann flexibel mit verschiedenen Servoantrieben kombiniert werden. So erreichen Sie für Ihre Applikation einen optimalen Wirkungsgrad.
Baumüller Systeme und Komponenten sind flexibel mit unterschiedlichsten Maschinensteuerungen kombinierbar. Unsere Servoantriebe decken sämtliche gängige Bussysteme wie VARAN, Modbus TCP, ProfiNet IRT, EtherNET/IP, EtherCAT oder Powerlink ab.

6. Energieeffizient

Das dynamische Temperaturmodell ist als neue Funktion in unseren Servoreglern implementiert. Sie überwacht die maximale Auslastung der elektrischen Antriebe bei Leistungsspitzen. Die Geräte sind als Folge besser ausgelastet, kleiner dimensioniert und bringen, neben einen geringeren Energieverbrauch, eine Platz- und Kosteneinsparung sowie eine hohe Maschinenverfügbarkeit mit sich.
Für besonders hohe Spitzenlasten realisiert Baumüller zudem Systeme mit Zwischenkreisverbund. Damit können prozessbedingten Peaks abgefangen werden und die elektrische Anschlussleistung kann wesentlich geringer und deutlich günstiger erfolgen.

Energieeffizient

Die Kühlung durch Wasser und Öl erlaubt eine einfachere Abfuhr der Wärmeverluste, einen niedrigeren Aufwand für die Hallen/Schaltschrankklimatisierung. Die Schaltschränke können kompakter gebaut werden.
Entscheiden Sie sich bei der Kühlung für die Durchstecktechnik kann beispielsweise die Verlustleistung im Schaltschrank verringert werden. Je nach Anwendung kann dort auf kostenintensive Kühlungen und Klimatisierungen verzichtet werden.

7. Footprint reduzieren

Footprint reduzieren

Unsere neuen Monogeräte sind extrem kompakt gebaut und eine der leistungsstärksten am Markt. Die Servoregler benötigen dadurch bedeutend weniger Platz im Schaltschrank und können auf engstem Raum in der Maschine installiert werden. Die Platzersparnis führt so zu einem deutlich reduzierten Maschinen-Footprint. Entscheiden Sie sich für eine Kühlung durch Wasser oder Öl können Sie zusätzlich Bauvolumen reduzieren.
Über die Einkabellösung können durch den Wegfall des Geberkabels der Verdrahtungsaufwand reduziert und Kosten gespart werden.
Mit einem Zwischenkreisverbund der Servoachsen in Kombination mit Netzgleich-/Netzwechselrichter können Sie Ihr Schaltschrankvolumen weiter minimieren.

8. Maschinenverfügbarkeit maximieren

Integrierte Prozesssicherheit: Funktionalitäten, wie der Getriebeschutz, die Adaptierung der Reglerparameter, Fehlerreaktionen oder auch das Monitoring der thermischen Pumpenauslastung über ein Temperaturmodell sind integriert und sorgen für niedrigere Servicekosten, kürzere Stillstandszeiten und niedrigere Systemkosten.
Mit der parametrierbaren Verzögerungsrampe (SS1-r) können auch bei sensiblen und gefahrbehafteten Anwendungen Grenzwerte sicher ausgereizt werden. Die in den neuen Servoreglern integrierte Funktion führt so zu einer höheren Maschinensicherheit.

Maschinenverfügbarkeit maximieren

Einfache und schnelle Montage und Demontage einzelner Achsmodule bei Zwischenkreisverschienung durch unser Drive Connect System verkürzt die Stillstandszeiten Ihrer Maschine.
Nutzen Sie mit Baumüller SmartValue bereits vorhandene Daten wie Leistung, Strom, Drehmoment, Drehzahl oder Position, um z.B. den Betriebszustand der Maschine zu überwachen. Diese Funktionen sind zum Teil auch ohne externe Sensorik direkt im Regler umsetzbar. Darüber hinaus können direkt im Antrieb Entscheidungen getroffen werden, um Maschinenausfälle zu vermeiden.

9. Produktivität steigern

Produktivität steigern

Kurze Reglertaktzyklen ermöglichen u. a. eine optimale Parametrierung der Verstärkungsfaktoren und damit eine hochdynamische Positionierung.
Ein hoher Feldschwächebereich bei gleichzeitig guter Regelperformance sorgen für eine optimale und wirtschaftliche Antriebsdimensionierung.
Ein optimales Drehmoment-Trägheitsmassenverhältnis der Synchronmotoren, das weite Drehzahlspektrum und die Überlastfähigkeit ermöglichen sehr hohe Taktraten.

10. Produktqualität sicherstellen

Nahezu rastmomentfreien Motoren, wie die High-Precision-Servomotoren DSH1 von Baumüller erfüllen die hohen Anforderungen an den Gleichlauf. Kommen hochpräzise Motoren aus Leistungsgründen nicht in Frage, bietet Baumüller die im Antrieb integrierte Funktionalität „Rastmomentkompensation“, die einen gleichmäßigen Rundlauf auch bei niedrigen Drehzahlen ermöglicht.
Hochsynchrone Sollwertvorgaben für Bewegungsführungen durch echtzeitfähigen EtherCAT-Feldbus erhöhen die Präzision und Produktqualität zusätzlich.
Oversampling in der Gebersignalauswertung sorgt für höchste Positioniergenauigkeiten.
Optimales Open-loop Regelverfahren durch Kombination von Injektions-, gesteuertem- und EMK-Verfahren sorgen für eine Sicherstellung der korrekten Drehrichtung, einem hohen Drehmoment ab Drehzahl null und einer guten Drehzahlregelung.

Produktqualität sichern

Wir erfüllen die Ökodesing-Verordnung (EU) 2019/1781 für Servoregler: Unsere Umrichter-Familie b maXX 1000, b maXX 3000, b maXX 4000, b maXX 5000 und b maXX 6000 weisen die geforderte IE2 Klassifizierung auf. Die entsprechenden Daten finden Sie in den jeweiligen Betriebsanleitungen der Produkte unter >> Downloads.

Baumüller SmartValue: Smart Functions schaffen Mehrwert

Baumüller SmartValue

Baumüller SmartValue steht für Smart Functions und bietet damit einen echten Zusatznutzen für Ihre Maschinen und Prozesse. Baumüller SmartValue ist der Mehrwert, den intelligente Antriebstechnik für Maschinenbau und Maschinenbetreiber bietet. Die neuen b maXX 6000er-Geräte erweitern damit zusätzlich ihren Leistungsumfang.

Alle Funktionalitäten finden Sie unter » Baumüller SmartValue

Einkabellösung für Power- und Feedbacksysteme

Weniger Verdrahtungsaufwand für eine kompakte und platzsparende Bauweise

Die Einkabeltechnologie, mit der die Baumüller-Motoren ausgerüstet sind, erspart dem Anwender den Einsatz einer neben der obligatorischen Motorleitung üblicherweise erforderlichen Feedback oder einer teuren, unflexiblen Hybridleitung.

Im Gegensatz zu einer sensorlosen Regelung kann man mit der Einkabeltechnologie hochgenau positionieren. Die Geberdaten, Rotorlage, Multi-turn-Informationen wie auch der Status der thermischen Verhältnisse im Motor werden über eine rein digitale Schnittstelle störsicher und zuverlässig übertragen. Dies ergibt eine signifikante Kostenersparnis, da sowohl motor- als auch reglerseitige Steckverbinder und Kabel entfallen. Auf kostenintensive, analoge Auswertebausteine im Antriebsverstärker kann verzichtet werden.

Auch die Diagnosemöglichkeit ist gegeben. Die Verdrahtung ist deutlich vereinfacht, was mögliche Fehlerquellen eliminiert und sich zudem positiv auf die Peripherie auswirkt, da nun Schleppketten, Kabeldurchführungen und für die Leitungen reservierte Bereiche in Maschinen und Schaltschränken deutlich kleiner ausfallen.

Die neue Technologie unterstützt ein „elektronisches Typenschild“. Auf der Motorseite ergeben sich dadurch größere Freiheitsgrade: Der Wegfall eines Steckanschlusses ermöglicht den Einsatz der neuen Technik auch in den kleinsten Baugrößen.

Einkabellösungen

Ihr Nutzen

  • Schnelle und einfache Inbetriebnahme. Durch weniger Kabel und Stecker werden Verdrahtung und Inbetriebnahme vereinfacht
  • Reduzierte Verdrahtungskosten
  • Dank dem Wechsel zu nunmehr einem Kabel fallen Kosten für zusätzliche Stecker und Kabel weg
  • Effiziente Feedbacksteuerung
  • Durch digitales Feedback ein Gewinn an Leistung
  • Zuverlässiges System
  • Datenübertragung nicht anfällig für Störungen
  • Unterstützt elektronisches Typenschild

Einsatzbereiche

 
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Wenden Sie sich mit Ihrer Frage an uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Ihre Ansprechpartner weltweit

 

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie
uns jetzt.

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Downloads

baumueller-bmaxx-de-06-2019
b maXX
Deutsch 4.22 MB

scroll to the top